thumbnail

Technische Zeichnung

11. August 2022

Technische Zeichnung: So wird´s gemacht

Geht es um die moderne Fertigung mithilfe von CNC-Zerspanung, dann bildet hier der Auftakt zumeist ein Entwurf eines 3-D CAD Modells. Dieses Modell wird mit einer CAD 3-D Modeling Software erstellt. Im Anschluss daran wird das Modell mit CAM-Software in den sogenannten G-Code umgewandelt. Bei G-Code handelt es sich um eine Maschinensprache, die CNC-Maschinen verstehen können. Die fertige Datei enthält dann alle notwendigen Informationen, welche die Maschine zum Fertigen des Teils braucht.

Doch selbst wenn 3-D-Modelle heute am gebräuchlichsten sind, so ist es in vielen Fällen nicht nur sinnvoll, sondern außerdem empfehlenswert, zusätzlich noch eine technische Zeichnung anzufertigen.

Eine technische Zeichnung ist eine detaillierte zweidimensionale Zeichnung des Teils, welches gefertigt werden soll. Außerdem enthält eine technische Skizze Informationen, die für die Fertigung unerlässlich sind. Das heißt, so wird eine eindeutige Kommunikation in Bezug auf die technischen Anforderungen zwischen Konstrukteur und Zerspanungsmechaniker sichergestellt. Alles Wesentliche zur technischen Zeichnung haben wir von LOGA im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Wie entsteht eine gute technische Zeichnung?

Für Sie ist technisches Zeichnen ein Buch mit sieben Siegeln? Sie fragen sich, was eine technische Zeichnung eigentlich alles beinhalten muss, damit sie perfekt ist? Genau diese und andere Fragen möchten wir Ihnen in unserem Blog beantworten. Wir erklären Ihnen, warum eine gute technische Zeichnung für den Maschinenbau so entscheidend ist.

Auswählen einer Vorlage

Bei DIN, ISO und ASTM handelt es sich um standardisierte Vorlagen, die bei technischen Zeichnungen zur Auswahl stehen. Diese unterscheiden sich dadurch, dass sie alle unterschiedliche Schriftfelder, Koordinaten und Projektionswinkel verwenden. Möchten Sie eine benutzerdefinierte Vorlage erstellen, dann sollten Sie darauf achten, dass im Schriftfeld alle nötigen Informationen vermerkt werden.

Platzieren von orthogonalen Ansichten

Was oftmals bei der Anfertigung der technischen Zeichnung nicht bedacht wird, ist, dass genügend Raum für die Maßangaben gelassen wird. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass verdeckte Linien nicht übermäßig viel zum Einsatz kommen. Denn diese sorgen dafür, dass die technische Zeichnung eher Verwirrung statt Klarheit stiftet.

Technische Zeichnung: Detailansichten sowie Schnittansichten nicht vergessen

Unter Umständen kann es vorkommen, dass eine technische Zeichnung von einem Teil erstellt werden muss, welches sehr komplex im Aufbau ist oder aber verdeckte Merkmale aufweist. In diesem Fall sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die technische Zeichnung mit Detailansichten und/oder Schnittansichten ergänzt wird.

Isometrische Ansicht: In manchen Fällen hilfreich

Eine technische Zeichnung muss nicht immer eine isometrische Ansicht aufweisen. Ist jedoch genügend Platz oder kann die Geometrie nicht ausschließlich anhand der orthogonalen Ansichten verständlich dargestellt werden, dann sollten Sie die technische Zeichnung mit einer isometrischen Ansicht versehen.

Konstruktionslinien sind eine wertvolle Hilfe

Hilfslinien wie beispielsweise Schnittlinien, Mittellinien oder Zentriermarke sind eine wertvolle Hilfe und sollten alle Ansichten innerhalb der technischen Zeichnung komplettieren.

Angabe von Maßen

Bei den Detail- und Orthogonalansichten der technischen Zeichnung sollten Sie sich auf die wichtigsten Maße konzentrieren. Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass sowohl alle Ziffern wie auch die Maßlinien alle klar erkennbar sind und diese sich weder miteinander noch mit der Zeichnung überschneiden.

Warum Sie in diesem Fall besondere Sorgfalt walten lassen sollten? Nun, Maßangaben sind ein enorm wichtiger Bestandteil einer jeden technischen Zeichnung und daher sollten Sie hier besonders aufmerksam vorgehen.

Angabe von Länge, Ort und Größe aller Gewinde und Löcher

Die technische Zeichnung sollte außerdem auch die Angaben von Länge, Ort und Größe aller Löcher und Gewinde beinhalten. Die Schwierigkeit hier ist, dass einige Löcher Senkungen aufweisen können. Dadurch kann die Bemaßung sämtlicher Details eines einzelnen Lochs mühsam sein. Aus diesem Grund werden statt dieser Details Bohrungsbeschreibungen angewendet. Angaben wie Lochdurchmesser, Anzahl der identischen Löcher, Lochtiefe sowie vorhandene Senkungen und deren Tiefe sind Inhalt einer solch typischen Bohrungsbeschreibung.

Was die Gewinde anbelangt, sollten auch diese in Standardgrößen entworfen und angegeben werden.

Toleranzangaben für kritische Merkmale nicht vergessen

Nicht nur die Maße, sondern ebenfalls die Toleranzen spielen eine ausschlaggebende Rolle, wenn es um die Verwendung und Funktion eines Teils geht. Daher sollten auch die Toleranzen mit größter Sorgfalt angegeben und überprüft werden.

Doch was geben Toleranzen eigentlich an? Toleranzen bezeichnen einen Bereich, in dem die Abweichungen von den angegebenen Maßen noch akzeptabel sind. In technischen Zeichnungen gibt es verschiedene Formen von Toleranzen. So gibt es beispielsweise Störungstoleranzen, zweiseitige und einseitige Toleranzen sowie Lage- und Formtoleranzen.

Ausfüllen des Schriftfeldes

Wie eingangs schon einmal kurz erwähnt, sollte die technische Zeichnung sämtliche grundlegende und technische Informationen enthalten. Diese sollten in das Schriftfeld eingetragen werden.

Warum ist eine technische Zeichnung wichtig?

Abschließend möchten wir nochmals kurz zusammenfassen, warum eine technische Skizze wichtig ist. Die technische Zeichnung vermag es, solche Merkmale, die in 3-D CAD Modellen nicht wirklich wiedergegeben werden können, bildlich darzustellen. Anhand der Maß- und Toleranzangaben sowie der Hinweise in der technischen Zeichnung kann sich der Zerspanungsmechaniker ein vollständiges Bild machen. Und dadurch das Teil, welches es zu fertigen gilt, sehr viel besser verstehen. Nicht zu vergessen ist, dass die technische Zeichnung entscheidende Details enthält, wie zum Beispiel Angaben dazu, wenn die Toleranzen von den Standards abweichen. Auch eröffnet sie die Chance, bestimmte Anforderungen beispielsweise in Bezug auf die Veredelung der Oberfläche an den Hersteller weiterzuleiten.

Bei weiteren Fragen zur technischen Zeichnung dürfen Sie gerne jederzeit unsere Ansprechpartner kontaktieren.

Ähnliche Artikel

Arbeitsplatz der Zukunft

12. September 2022

Arbeitsplatz der Zukunft: Ein Ausblick in die Moderne Natürlich können wir nicht in die Zukunft sehen und wir verfügen auch nicht über eine magische Glaskugel,

Artikel lesen

Automatenstahl

26. August 2022

Automatenstahl - ein ganz besonderer Qualitätsstahl Bevor wir in diesem Artikel ganz gezielt auf den besonderen Werkstoff „Automatenstahl“ eingehen, möchten wir zunächst eine kleine Exkursion

Artikel lesen

Industrielle Automatisierung

12. August 2022

Industrielle Automatisierung sorgt für steten Wandel Vielleicht geht es Ihnen ebenso wie vielen Menschen – gerne, möchten Sie an lieb gewonnenen Gewohnheiten festhalten. Im Kleinen

Artikel lesen

    Follow us!

    Für spannende Beiträge auf Instagram @loga_praezisionsteile